Sortierung:
Schneesporttag Primarschule Illighausen(3)
Sa, 01. Februar 2020
Am Freitagmorgen, 14. Februar um 7:00 Uhr waren wir alle schon auf dem Schulplatz, so dass wir nur noch die Skier in den Car einladen mussten. Auf der Fahrt spielten viele Kinder verschiedene Spiele. In Grüsch angekommen, ging es gleich mit der Gondel hoch ins Skigebiet. In der Nacht hatte es zum Glück Neuschnee gegeben und die Pisten waren sehr schön. Es gibt dort oben eine Schlittenpiste, ein Kinderland, einen Funpark mit vielen Schanzen und noch viele schöne Pisten, so dass alle ihren Spass hatten. Um 11:45 Uhr gab es zum Mittagessen leckere Spaghetti, mit drei verschiedenen Saucen. Danach gingen alle wieder auf die Piste. Um 15:30 Uhr mussten wir leider schon wieder runter ins Tal, weil unser Car bald losfuhr. Als wir pünktlich um 17:45 Uhr in Illighausen ankamen, warteten die Eltern schon auf uns. Es war ein wunderschöner, erlebnisreicher und lustiger Schneesporttag. Wir bedanken uns bei allen Leitern, die uns begleitet haben und freuen uns schon aufs nächste Jahr.
von Nica, Siro und Sophie
Fotos herunterladen
Musikmorgen in Alterswilen für Kindergarten bis 6. Klasse(2)
Fr, 24. Januar 2020
Yanik:
«Die Hauptleitung hatte Willi Forster, der das Marimbaphon und das Xylophon unterrichtete. Die Hölzer von diesen Instrumenten waren aus dem Dschungel, also waren sie ziemlich teuer. Später gingen wir zu Simon Forster, der das Djembe unterrichtete. Das Djembe ist eine afrikanische Trommel. Danach gingen wir zu Beni und lernten ein Pop-Rock-Stück auf dem Cajon. Als Letztes gingen wir zu Samuel und übten ein Stück auf der Handtrommel. Diese kamen aus Persien, dem heutigen Iran, ist rund und man kann laute Töne machen. Mit der Handtrommel übten wir ein Stück, das wir am Schluss beim Konzert vorspielten. Beim Konzert angekommen, waren sicher 20 Eltern da. Als Erstes spielten die Musiklehrer ein Lied, danach spielten wir gemeinsam eines, also Kindergarten bis 6. Klasse. Es war ein cooler Morgen.»

Gino:
«Am 16. Januar hatten wir Musikmorgen. Unser erster Leiter hiess Willi Forster. Bei ihm spielten wir Marimbaphon. Das Instrument ist sehr laut aber die Töne sind schön, sehr schön sogar. Bei Beni spielten wir Cajon. Dieses Instrument kannten schon viele, denn wir haben es selbst einmal gebaut und auch schon darauf gespielt. Wir haben einen echt coolen Rhythmus gelernt. Wir spielten mit Samuel auf der Handtrommel. Es gab zwei verschiedene Trommeln. Die eine war empfindlicher als die andere. Mit der Handtrommel haben wir noch etwas vorgeführt. Mit Simon spielten wir Djembe. Am Schluss des Tages hatten wir noch ein kleines Konzert, an das die Eltern auch kommen konnten. Es war cool, laut, musikalisch und spannend.»

Fotos herunterladen
Sternsingen Illighausen(1)
Do, 23. Januar 2020
Am Donnerstag, den 9. Januar waren die Sternsinger in Illighausen und Graltshausen unterwegs. Wir gingen verkleidet als Dreikönige, Sternträger und Kassenträger von Haus zu Haus. In unseren Gewändern sahen wir aus wie echte Könige. Wir sangen für die Leute, sagten unsere Sprüchlein auf, sammelten Spenden und segneten die Häuser. Am Schluss gab es feine Hot Dogs zum Abendessen und geschenkte Süssigkeiten zum Dessert. Es war ein sehr schöner Abend und wir freuen uns schon aufs nächste Mal.
Wir bekamen über 1600 Franken an Spenden für das Hilfswerk missio. Das Geld ist für die Kinder im Libanon. Dort gibt es ein grosses Flüchtlingslager für die Menschen aus Syrien. In dem Lager können die Kinder mit unseren Spenden zur Schule gehen und etwas Gutes lernen. In Beirut, das ist Hauptstadt vom Libanon, wird ein Teil der Spenden für einen speziellen Religionsunterricht eingesetzt. Dort gehen nämlich die Kinder aller Religionen gemeinsam in den Religionsunterricht. Sie lernen die anderen Religionen kennen und sie zu respektieren. Das ist gut für den Frieden. Allen Spendern herzlichen Dank von den kleinen und grossen Sternsingern der Primarschule Illighausen. Louis, Noélie, Noah & Marina
Fotos herunterladen