Sortierung:
Sternsingen Illighausen(1)
Di, 24. Januar 2023
Am Donnerstag, den 12. Januar waren die Sternsinger in Illighausen, Ast und Graltshausen unterwegs. 17 Kinder und Jugendliche zogen in vier Gruppen von Haus zu Haus. In unseren Gewändern sahen wir aus wie echte Könige. Wir sangen für die Menschen in den Häusern, sagten unsere Sprüchlein auf, brachten die Segenswünsche fürs neue Jahr und sammelten Spenden.
Damit werden Projekte für den Kinderschutz in Indonesien und weltweit unterstützt. Im Sternsingervideo haben wir gesehen, wie die Kinder dort lernen, sich vor Gefahren auf dem Schulweg und in einer gefährlichen Wohngegend zu schützen. Es ging aber auch darum, dass Kinder vor Gewalt geschützt werden müssen und dass es bei uns das Sorgentelefon 147 von pro juventute gibt. Dort können Kinder anrufen und finden Hilfe, wenn sie ein Problem haben, über das sie nicht einfach mit jemandem in ihrem Umfeld reden können. Das alles finden wir sehr wichtig und freuen uns, dass wir mit den Spenden einen Beitrag leisten dürfen. Insgesamt konnten wir 1880 Franken an das Hilfswerk missio überweisen. Herzlichen Dank an alle, die gespendet haben!
Es war sehr schön zu erleben, wie viele Menschen sich über unseren Besuch gefreut haben. Am Schluss gab es feine Hot Dogs zum Abendessen und geschenkte Süssigkeiten zum Dessert. Es war ein sehr schöner Abend und wir freuen uns schon aufs nächste Mal.
Fotos herunterladen
1. Familien Café am Donnerstag 09. Februar 2023(1)
Do, 19. Januar 2023
Fotos herunterladen
Weihnachtssingen Hugelshofen(1)
Di, 17. Januar 2023
Am Freitag vor den Weihnachtsferien haben die Kindergarten- und Primarschulkinder zum Weihnachtssingen eingeladen.
Passend zum Jahresmotto „Reisefieber“ wurden Lieder in verschiedenen Sprachen, zu verschiedenen Ländern der Welt gesungen.
Fotos herunterladen
Sternsingen in Illighausen und Graltshausen(1)
Di, 13. Dezember 2022
Im kommenden Januar sind die Sternsinger wieder in Illighausen und Graltshausen unterwegs. Eine Schar freiwilliger Kinder der Primarschule Illighausen zieht am Donnerstag, 12. Januar 2023, zwischen 16 und 19 Uhr als drei Könige verkleidet singend von Haus zu Haus.
Dort, wo wir willkommen sind, sammeln wir Spenden für das kirchliche Hilfswerk missio, das damit die internationale Kinderhilfe finanziert. Unter dem Motto «Kinder stärken, Kinder schützen» wird diesmal auf Hilfsprojekte für den Schutz von Kindern vor Gewalt in Indonesien hingewiesen.
Wir können am 12. Januar leider nicht alle Haushalte besuchen. Wenn Sie gern an unserer Sternsingeraktion teilhaben wollen, melden Sie sich bitte unter einer der folgenden Kontaktmöglichkeiten bei uns.
Telefon Schule Illighausen: 071 688 26 45
Telefon privat: 071 688 64 03
eMail: christian.berges@schule-kemmental.ch

Wir freuen uns, Sie besuchen zu dürfen und Ihnen Segenswünsche fürs neue Jahr zu überbringen. Unsere Sternsinger werden betreut von Brigitte Mästinger, Rahel Berges und Christian Berges.
Fotos herunterladen
Sternsinger der Primarschule Alterswilen(1)
Fr, 02. Dezember 2022
Die Sternsinger sind schon bald wieder unterwegs! Da der Dreikönigstag noch in den Ferien liegt, verschieben sich die Besuche um ein paar Tage. Am Dienstag, 10.Januar 2023 ab 17.15 bis ca. 19.30 Uhr besuchen Kaspar, Melchior und Balthasar möglichst viele Einwohnerinnen und Einwohner in Engelswilen, Dotnacht, Alterswilen, Siegershausen und Altishausen und bringen ihnen den Segen für das neue Jahr.
Die Sternsinger freuen sich über jede offene Türe und natürlich über jede Spende.
Unter dem diesjährigen Motto «Kinder stärken, Kinder schützen - in Indonesien und weltweit» stellt die Aktion Sternsingen 2023 den Kinderschutz in den Fokus. Die Weltgesundheitsorganisation WHO schätzt, dass jährlich eine Milliarde Kinder und Jugendliche physischer, sexualisierter oder psychischer Gewalt ausgesetzt sind. Das ist jedes zweite Kind! Mit dem gesammelten Geld werden Projekte unterstützt, welche die Erwachsenen sensibilisiert, damit sie die jungen Menschen schützen können. Herzlichen Dank schon jetzt an alle, die uns bei dieser Aktion unterstützen!

Als Abschluss der Aktion wird ein Teil der Sternsinger am Sonntag, 15. Januar 2023 um 9.30 Uhr im Familiengottesdienst in Alterswilen mitwirken. Kaspar, Melchior und Balthasar freuen sich auf Ihr Kommen! Barbara Ludwig
Fotos herunterladen
Informationsveranstaltung am 30. November 2022 - Schulareal Alterswilen(1)
Mo, 28. November 2022
Am 30. November 2022 informiert die Schulbehörde eingehend über das anstehende Bauprojekt in Alterswilen und den zurückliegenden Planungsprozess. Die Behörde sowie die Mitglieder der Planungskommission stehen im Anschluss gerne Red und Antwort.
Die Informationsveranstaltung findet in der Mehrzweckhalle Alterswilen statt und beginnt um 20 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Schulbehörde freut sich auf eine rege Teilnahme!
Fotos herunterladen
Ergebnisse zur Bedarfsabklärung «Familienergänzende Betreuung» in Kemmental(1)
Mo, 28. November 2022
Im August 2022 führte die Politische Gemeinde Kemmental in Zusammenarbeit mit der Schule eine Bedarfsabklärung zur «Familienergänzenden Betreuung» in der Gemeinde durch. Angefragt wurden alle Eltern mit Kindern im Alter bis zur 3. Sekundarschule.
Die Anzahl der Rückmeldungen war sehr erfreulich. Aus der Umfrage geht hervor, dass der Mittagstisch und die Randzeitbetreuung (Betreuung der Schüler/innen vor oder nach dem Schulunterricht) sehr gewünscht werden. Die Befragten sind der Meinung, dass diese Angebote zu einer attraktiven Wohngemeinde gehören.

Die wichtigsten Aussagen der Befragung lassen sich wie folgt zusammenfassen:
Fremdbetreuung wird bereits von 60 % der Befragten in Anspruch genommen. Dies vor allem durch Verwandtschaft, Krippe/Hort und Nachbarschaft.
Mehr als die Hälfte der Eltern wünschen eine Randzeitbetreuung vor allem an den Nachmittagen.
Fast 70 % würden ihre Kinder an den Mittagstisch (inkl. Betreuung) anmelden und sind bereit dafür zwischen CHF 10.00 – 15.00 oder sogar CHF 15.00 – 20.00 zu zahlen
Mit dem Angebot des Mittagtischs in Kemmental sind die Befragten zufrieden.
87 % der Eltern sind der Meinung, dass die Randzeitbetreuung eine attraktive Gemeinde ausmacht. Sie würden sich ebenso eine Krippe oder einen Hort in der Gemeinde wünschen.
Das Kinderbetreuungsangebot in der Gemeinde Kemmental wird als ungenügend oder nicht ausreichend beurteilt.

Wie weiter
In der Arbeitsgruppe «Familienangelegenheiten» wird das Thema «erweiterte Tagesstrukturen» aufgenommen. Eine Herausforderung dabei sind unter anderem die engen Platzverhältnisse am Schulstandort Alterswilen. Die Arbeitsgruppe wird in den nächsten Monaten Informationen aus anderen Gemeinden sammeln und mögliche Lösungswege für unsere Gemeinde erarbeiten. Es ist allen Beteiligten ein grosses Anliegen in Zukunft den Familien in der Gemeinde eine gute Betreuungsmöglichkeit anbieten zu können.

Bildung Arbeitsgruppe «Familienangelegenheiten»
Die steigenden Erwartungen der Gesellschaft finden sich auch in der Schule und Gemeinde wieder, was eine Ausweitung der Aufgaben mit sich bringt. Familienergänzende Massnahmen, Frühe Förderung und Jugendarbeit gehören dazu. Diese Themen sollen in einer neu gebildeten Arbeitsgruppe angegangen werden. Im Auftrag des Gemeinderates und der Schulbehörde wurde die Arbeitsgruppe «Familienangelegenheiten» gegründet. Lorin Hänseler-Kern, Gemeinderätin, Jeanette Ledergerber, Soziale Dienste Gemeinde Kemmental, Fabienne Lüthi, Schulbehördenmitglied, Isabelle Wepfer, Schulpräsidentin und Nicole Tschirren, Präsidentin Spielgruppen Kemmental sind Mitglieder dieser Arbeitsgruppe. Bei Bedarf werden Vertreter der Kirche, Schulleitung oder weitere Personen beigezogen.
Fotos herunterladen
Das war ein Ferien(S)pass 2022(3)
Mo, 29. August 2022
In den Sommerferien konnten viele schulpflichtige Kinder aus dem Kemmental verschiedene Ferienpass Kurse besuchen. Die breit gefächerten Angebote gingen vom kreativen Schaffen wie basteln, kochen, Skateboard bauen bis hin zu Einblicken ins Leben auf dem Bauernhof, beim Jäger, der Polizei sowie in die ARA Kemmental. Es konnte Sport getrieben werden zum Beispiel bei den Nationalturnern, mit dem Bike, auf dem Surfbrett sowie auf dem SUP. Das ist nur ein Teil der vielseitigen Veranstaltungen. Den Kindern hat es grossen Spass gemacht und man sah viele glückliche und zufriedene Gesichter.

Für die VerkäuferInnen am Kinderflohmarkt hätten wir uns erneut mehr «Kundschaft» gewünscht. Für das nächste Jahr werden wir uns einen anderen Rahmen für die Durchführung des Kinderflohmarktes überlegen, damit die jungen VerkäuferInnen gute Geschäfte machen können.

Wir möchten uns bei allen Eltern herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken sowie an dieser Stelle ein riesiges Dankeschön den Veranstalterinnen und Veranstaltern aussprechen! Ohne Euch würde es den Ferienpass so nicht geben.
Bis zum nächsten Jahr, das Ferienpass Team :-)
Fotos herunterladen