Sortierung:
Lichterumzug KIGA und PS Neuwilen(1)
Mo, 23. November 2020
Ganz im Zeichen dieses Liedtextes von Martin Buchholz zogen am Dienstag Abend des 10. Novembers Kinder des Kindergartens und der Primarschule Neuwilen durch das Dorf. Die gesungenen Lieder, welche den Umzug begleiteten, durchdringten die Stille des Abends, die Lichter der selbst gebastelten Laternen schimmerten durch die leichten Nebelschwaden. Zu Beginn fühlte es sich seltsam an, dass der Lichterumzug auf Grund der vorliegenden Corona-Schutzbestimmungen nicht wie üblich von Angehörigen begleitet werden durfte. Doch als die Kinder die ersten Zuschauer am Strassenrand erblickten, erhellten sich ihre Gesichter. In regelmässigen Abständen erwarteten kleine Grüppchen von Eltern, Geschwistern und Grosseltern auf der zuvor publizierten Route die singende, hell erleuchtete Kinderschar. Dadurch ergaben sich zahlreiche ganz besondere Begegnungen, wofür sich der Kindergarten und die Schule Neuwilen mit Kerzchen, welche die Mittelstufenkinder zuvor im Zeichenunterricht für die Zuschauer gestaltete hatten, bedankten.

Liebe Leserinnen und Leser, gerne würden wir auch Ihnen etwas Licht und Wärme in diese düstere Zeit bringen. Zünden auch Sie eine Kerze an und lauschen den hinter dem QR-Code verborgenen Klängen unserer Lieder und dem Liedtext von Martin Buchholz, welcher uns durch die letzten Wochen getragen hat. Auf diesem Wege wünschen wir Ihnen von ganzem Herzen gute Gesundheit, Kraft und Freude, wie wir andere Formen des Zusammenseins zu finden. Diese können ebenso wundervoll sein.

Kinder und Lehrpersonen des Kindergartens und der Primarschule Neuwilen
Fotos herunterladen
Liechtliumzug der Primarschule Illighausen(3)
Di, 17. November 2020
Wie es bei uns Brauch ist, bastelten wir auch in diesem Herbst Laternen im Werkunterricht. Die Mittelstüfler machten sie aus Holz und Glas und verzierten sie mit farbigen Bildern zum Thema «Heidi». Die Unterstüfler schnitzten richtige «Räbeliechtli». Alle Laternen finden wir wunderschön.
Am Mittwoch, 11. November, war unser Liechtliumzug. Wir trafen uns um 17:30 Uhr auf dem Schulplatz. Nachdem alle Laternen und Fackeln angezündet waren, zogen wir los. Im ganzen Dorf hatte die Elternmitwirkung die Strassen abgesichert, so dass wir uns wohl fühlten, während wir die Strassen überquerten. Überall waren extra für uns die Strassenlampen eine Stunde lang ausgeschaltet. Vielen Dank an die Gemeindeverwaltung!
Die Runde führte uns durch den Spitzacker, zum Säntisblick, in die Mooswiesen und wieder zum Schulhaus zurück. Auf dem Weg sangen wir schöne Herbstlieder. In den anderen Jahren gab es nach dem Umzug noch Verpflegung. Leider ging das in diesem Jahr nicht, wegen dem Coronavirus. Doch die Eltern standen am Wegrand und freuten sich mit uns am Licht der Laternen. Für die Kinder gab es am Schluss doch noch eine süsse Überraschung für daheim. Es war ein feierlicher und schöner Liechtliumzug. von Jonas, Louis und der 2. Klasse
Fotos herunterladen
Erweiterung Schulanlage Alterswilen(2)
Fr, 06. November 2020
Wie bereits berichtet, benötigt die Volksschulgemeinde Kemmental aufgrund der steigenden Schülerzah-len auf das Schuljahr 2022/23 zusätzlichen Schulraum auf der Schulanlage in Alterswilen. Heute besuchen rund 150 Schülerinnen und Schüler die Primar- und Sekundarschule in Alterswilen, in zwei Jahren werden es über 200 Schülerinnen und Schüler sein. Der Singsaal der Sekundarschule wurde bereits auf dieses Schuljahr zu einem neuen Kindergarten umgestaltet. Da in der Primarschule die Schülerzahlen stark an-steigen, wird der an das Primarschulhaus angebaute Gebäudetrakt der Sekundarschule (Bau 95), der Primarstufe zugeführt. In einem weiteren Schritt, soll der bestehende Kindergarten an der
Engelswilerstrasse ebenfalls im Bau 95 untergebracht werden. Durch diesen Schritt bekommen wir Kin-dergarten und Primarschule an einem Platz unter und dies bietet im täglichen Unterricht viele Vorteile der Zusammenarbeit. Um der Sekundarschule den verlorenen Schulraum zu ersetzen und zugleich auch auf die wachsenden Schülerzahlen reagieren zu können, wird im nördlichen Bereich der Schulanlage ein zwei-geschossiger, kostengünstiger Erweiterungsbau für die Unterrichtsräume geplant.
Fünf eingeladene Architekturbüros entwickeln im Rahmen eines Studienauftrags seit Ende August an-hand eines detaillierten Raumprogramms individuelle Projektvorschläge. Am 30. September fand eine erste Zwischenbesprechung mit dem begleitenden Beurteilungsgremium statt. Der Studienauftrag wird mit der Beurteilung der fünf Projektvorschläge und der Auswahl des Siegerprojektes am 25. November abgeschlossen. Nach Abschluss des Studienauftrages werden die eingereichten Projekte öffentlich ausgestellt.
An der Budgetversammlung vom 21. Januar 2021 in der Mehrzweckhalle Alterswilen soll über den Planungs- und Baukredit abgestimmt werden. Falls der Kredit angenommen wird, sollte der Neubau auf das Schuljahr 2022/23 bezogen werden können.
Fotos herunterladen
Aktion «Laternen-Fenster»(1)
Fr, 06. November 2020
Der diesjährige Laternenumzug in Alterswilen und Siegershausen kann leider in der üblichen Form nicht stattfinden. In der momentanen Situation ist es nicht sinnvoll, eine Veranstaltung in dieser Grösse durchzuführen.
Der Kindergarten und die Primarschule Alterswilen starten deshalb die Aktion «Laternen-Fenster». Die Laternen werden zurzeit fleissig gebastelt und nebenbei immer wieder passende Lieder gesungen. Vom 12. bis zum 19. November stellen die Familien die Laterne abends in ein Fenster oder vor die Haustür und bringen sie mit Kerzen oder LED-Lämpchen zum Leuchten. Es sind alle herzlich eingeladen, sich mit eigenen Laternen an der Aktion zu beteiligen. Je mehr Laternen leuchten, desto besser!
Nun können grosse und kleine abendliche Spaziergänger die tollen Laternen bestaunen. Wir wünschen allen frohe Laternen-Spaziergänge!
Kindergarten und Primarschule Alterswilen
Fotos herunterladen
Exkursion zum Napoleonturm und Kinonachmittag der Primarschule Illighausen(1)
Fr, 06. November 2020
Am Freitag 30. Oktober hatten die Illighauser 3.-6. Klässler eine spannende Exkursion. Wir radelten der Seerückenroute entlang bis nach Hohenrain zum Napoleonturm. Der Weg führte uns über Alterswilen, an den Bommer Weihern vorbei und anschliessend durch den wunderbar verfärbten Herbstwald.
Nach etwa einer Stunde kamen wir glücklich beim Napoleonturm an und stiegen die 208 Treppenstufen hoch zur Spitze, wo wir ein wunderschönes Panorama hatten. Wir erkannten ganz viele Dörfer und sahen sogar die leuchtenden, schneebedeckten Berge im Berner Oberland. Während wir ein wenig kalt hatten, assen wir unseren Znüni mit einer der besten Aussichten, die wir je gesehen hatten. Als wir wieder unten waren, erfuhren wir, woher der Napoeonturm seinen Namen hat. Das war sehr spannend. Zum Schluss machten wir noch einen kleinen Wettlauf die Treppe hinauf und wieder runter.
Später ging es den gleichen Weg wieder zurück. Unterwegs trafen wir einen richtigen Künstler. Er heisst Guido Frick und malte gerade ein schönes Bild mit einer Live-Vorlage des Herbstwaldes. Nach einem kurzen Interview mit dem Künstler ging es nach Hause zum Mittagessen.
Am Nachmittag nach dem Unterricht machten wir mit der Schule einen Kinonachmittag. Wir richteten uns ein, bis unser Heidi-Film startete. Während wir unsere feinen Süssigkeiten genossen, ging die Zeit sehr schnell vorbei. Um 17:30 Uhr war der Film zu Ende und unsere spannende und interessante Schulwoche ebenfalls.
Fotos herunterladen